Technische Dienste übernehmen knifflige Spezialprojekte

Mehr als nur eine Serviceleistung aus dem Hause Wittmann bietet die Abteilung „Technische Dienste“. Seit 1995 erhalten Kunden im Rahmen eines individuell ausgearbeiteten Gesamtkonzepts das erforderliche Fachpersonal, entsprechende Ausrüstung, Werkzeug und die anschließende Entsorgung.

Zu den wichtigsten Dienstleistungen der Abteilung zählen Asbestentsorgung, alle Tätigkeiten rund um Öl- und Fettabscheider, Komplettentsorgung und Reinigung von Großbaustellen oder Haushaltsauflösungen sowie Organisation innerbetrieblicher Abfallsammelstellen.

Asbestentsorgung genau genommen

Unter Asbest versteht man faserförmige Silikat-Minerale, die sowohl äußerst fest als auch säure- und hitzeresistent sind, ideal verarbeitet werden können und sich für Isolierungen eignen. Aufgrund dieser Eigenschaften setzte man es jahrelang bedenkenlos u. a. in der Bau- und Autoreifenindustrie, aber auch im Schiffsbau ein. Als schließlich die massive gesundheitliche Gefahr dieses Materials bekannt wurde, verbot man es 1993 laut Gefahrstoffverordnung (GefStoffV).
Nun gab es das nächste Problem. Wohin mit dem ungeliebten Asbest, wenn Gebäude abgerissen, umgebaut oder saniert werden? Solche Tätigkeiten dürfen ausschließlich Fachleute mit Kenntnissen von TRGS 519 (Technische Regeln für Gefahrstoffe) anbieten. Wittmann Entsorgungswirtschaft verfügt über das vorgeschriebene Wissen und kümmert sich z. B. neben einer fachgerechten Abholung und Entsorgung von Nachtspeicheröfen, auch um das Entfernen von Eternitplatten an Fassaden oder Dächern.

Vor Beginn der Abbruch-, Sanierungsoder Instandhaltungsarbeiten (ASI-Arbeiten) erstellt Wittmann ein Konzept, das den Ablauf sowie die nötigen Schutzmaßnahmen festlegt und der zuständigen Behörde (TRGS 519, Nr. 3.2) bis spätestens sieben Tage vor Beginn vorlegt. Die beauftragten Mitarbeiter müssen spezielle Schutzkleidung tragen, die aus einem Einweg- Schutzanzug plus Atemmaske mit Partikelfilter besteht.
Nach der fachgerechten Demontage des Materials kommt es feucht verpackt in staubdichte „Big Bags“, besonders stabile und reißfeste Säcke im Format 90 x 90 cm oder 250 x 90 cm. Anschließend erfolgt die Entsorgung an den von den Gemeinden vorgeschriebenen Standorten.

Fettabscheider für die Gastronomie

Zum Kochen benötigt jeder Gastronomiebetrieb tierische und pflanzliche Öle sowie Fette. Die verbrauchten Fettrückstände und -reste dürfen jedoch, im Gegensatz zu Privathaushalten, nicht ins Abwasser gelangen. Sie werden einer integrierten Abscheideranlage zugeführt, in der sich Grobstoffe, Schmutzstoffe als auch Schlamm am Boden absetzen und die leichteren Fette oben schwimmen. Mit einem Saugfahrzeug saugen die Wittmann- Mitarbeiter der eigenen Saugerabteilung die Fettabscheideranlage ab, reinigen sie gründlich und füllen sie wieder mit Wasser auf. Entsprechend ihres Volumens, ist ein Reinigungsintervall von 14 Tagen bis zu 6 Monaten gemäß DIN 4040 vorgeschrieben.

Tankstellen und Waschanlagen

Saubere Autos bedeuten verunreinigte Waschanlagen und Werkstätten. Wäscht man Fahrzeuge, gelangen die Verunreinigungen gemeinsam mit der Reinigungsflüssigkeit und öligen Abwässern in den eingerichteten Sandfang- und Ölabscheider. Dort werden sie bis zu einem Fassungsvermögen von 80 % der Ölschichtdicke und Schlammmenge von etwa 50 % des Speichervolumens gesammelt. Jetzt ist es nötig, die Abscheideranlage von einem Spezialisten reinigen zu lassen, was auch für Tankanlagen gilt, deren Benzin- bzw. Koaleszenzabscheider kontinuierlich entleert werden muss. Für die Abscheideranlagen ist eine monatliche Kontrolle durch einen eigenen Sachkundigen nach DIN 1999-100 EN 858-2 sowie eine halbjährliche Wartung durch einen externen Fachmann erforderlich. Wittmann bietet alle Reinigungsarbeiten inklusive der gesetzlich vorgeschriebenen Wartungen an, erstellt Betriebstagebücher und übernimmt weitere Dienstleistungen auf Anfrage.

Generalinspektion und Sanierung

Bei allen Abscheideranlagen ist im Fünfjahres- Intervall eine Generalinspektion fällig, bei der Dichtigkeit und Zustand von Innenwänden, Zuläufen und die Funktionsfähigkeit der Anlage geprüft werden. Treten Undichtigkeiten oder andere Unregelmäßigkeiten auf, werden je nach Bedarf Reparaturen oder die komplette Sanierung übernommen.

Entrümpelungen, Baureinigung und innerbetriebliche Abfallsammelstellen

Es gibt fast nichts, was die Wittmann- Mitarbeiter nicht entrümpeln oder bereits entrümpelt haben. Sei es das marode, seeuntaugliche Segelboot, eine aufwändige Wohnungsentrümpelung oder die komplette Räumung von Büros, Lager- und Industriehallen. Selbst ein SM/Domina- Studio wurde schon in seine bizarren Einzelteile zerlegt. Egal, um welchen Abfall es sich handelt, schon vor Ort erfolgt die korrekte Trennung in Sperrmüll, Metallschrott, Elektronikschrott, etc. Anschließend landet alles in den passenden Containern und wird mit dem LKW der entsprechenden Entsorgung zugeführt.

Auf Baustellen fallen unterschiedlichste Aufgaben an. Hierzu zählen das komplette Abfallmanagement, die Sortierung und Befüllung von Containern sowie deren Anund Abtransport. Aber auch die Grob- und Feinreinigung von Flächen und Baustellenabschnitten gehören dazu. Wittmann kümmert sich nach einer Bestandsaufnahme und gründlichen Beratung um alle erforderlichen Dienstleistungen.

Abgerundet wird die Angebotspalette der Abteilung „Technische Dienste“ durch innerbetriebliche Abfallsammelstellen für Großkunden auf deren Betriebsgelände. Die Kunden erhalten die erforderlichen Container zum selbstständigen Befüllen. Alternativ sammeln Wittmann-Mitarbeiter z.B. auf Baustellen das Material ein, sortieren dieses vor und geben es in die jeweiligen Container, welche regelmäßig abgeholt werden. Zum Service für die Auftraggeber gehört selbstverständlich auch eine detaillierte Abfallbilanz.

Mehr News

Gerade in einer Stadt wie München, in der Platz Mangelware ist, sind spezielle Lösungen gefragt,  um an verwinkelte oder niedrige Abfallsammelstellen und die Müllbehälter zu gelangen. 
Unsere Experten für Kanalsanierung setzen auf einen individuell ausgebauten Sanierungsanhänger vom Systemanbieter BRAWOLINER®.
Dem Familienunternehmen Wittmann Entsorgungswirtschaft GmbH war es immer schon ein Anliegen, soziale Projekte zu unterstützen.
Auch dieses Jahr hat die Wittmann Entsorgungswirtschaft als IHK Ausbildungsbetrieb am "Tag der Ausbildung" teilgenommen.