Pilotversuch "Gelbe Systeme" München – Wir sind dabei!

Die Stadt München geht einen innovativen Schritt hin zu einer nachhaltigen Abfallwirtschaft, und wir freuen uns, Teil dieses Weges zu sein. Unter dem Namen "Gelbe Systeme" startet im Februar 2024 ein Pilotversuch, der bis Ende 2026 laufen wird. In fünf sorgfältig ausgewählten Testgebieten werden verschiedene Sammelsysteme für Leichtverpackungen temporär eingeführt. Dies beinhaltet den Gelben Sack, die Gelbe Tonne und die Wertstofftonne.

Das Hauptziel dieses Pilotversuchs ist die Optimierung des derzeitigen Sammelsystems in München. In einer Zeit, in der Umweltauswirkungen und Nachhaltigkeit immer wichtiger werden, ist dies ein entscheidender Schritt in die richtige Richtung. Doch dieser Versuch geht über die bloße Einführung neuer Sammelsysteme hinaus. Er wird wissenschaftlich begleitet, und es wird eine umfassende Ökobilanz erstellt, um die Auswirkungen der verschiedenen Systeme auf die Umwelt zu bewerten. Diese Ergebnisse werden als Grundlage dienen, um künftige Sammelsysteme für Leichtverpackungen in München zu gestalten.

Die Auswahl der Testgebiete wurde sorgfältig getroffen, um sicherzustellen, dass eine gründliche wissenschaftliche Auswertung möglich ist. Neben uns sind auch der Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM) sowie Remondis in die Umsetzung involviert. Dabei übernehmen wir die Zuständigkeit für die Gelben Säcke in Lehel sowie die Gelbe Tonne in Schwabing Mitte.

Die Erkenntnisse aus diesem Pilotversuch sind von entscheidender Bedeutung, um die Umweltauswirkungen zu reduzieren und die Lebensqualität in der Stadt München weiter zu steigern. Wir sind stolz darauf, an diesem wegweisenden Projekt teilzunehmen und freuen uns auf eine saubere Zukunft.

Sie vertrauen uns:

AWISTA

„Zum 01. Januar 2021 hat die Fa. Wittmann Entsorgungswirtschaft die Abfuhrlogistik für Asbestabfälle übernommen. Die Übernahme der Dienstleistung verlief reibungslos und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.“

AWISTA, Starnberg

AWO

„Seit Oktober 2019 arbeiten wir mit der Firma Wittmann im Bereich mobile Aktenvernichtung zusammen. Wir waren auf der Suche nach einem zuverlässigen und vertrauensvollen Partner in dem Bereich. Da es sich um sehr sensible Daten handelt, waren wir froh mit der Firma Wittmann Entsorgungswirtschaft GmbH einen Dienstleister gefunden zu haben, der die sichere, mobile Vor-Ort-Vernichtung für über 50 unserer Standorte gewährleisten kann.“

AWO, München

BwDLZ Landsberg am Lech

„Die Firma Wittmann glänzt durch eine gute Zusammenarbeit mit sehr kompetenten und hilfsbereiten Mitarbeitern vor Ort.“

BwDLZ, Landsberg am Lech

Logo - Circus Krone

„Auch wir achten auf unseren Umweltgedanken und deswegen hat sich die Firma Wittmann unsere Abfallsituation angeschaut und uns beraten. Dadurch sparen wir jetzt erhebliche Kosten und können noch mehr auf unseren ökologischen Fußabdruck achten.“

Circus Krone, München

Wastebox

„Die Firma Wittmann Entsorgungswirtschaft GmbH ist für uns ein wichtiger und zuverlässiger Partner. Unsere Aufträge werden stets fristgerecht und zuverlässig erledigt. Der Kontakt ist immer freundlich, kompetent und hilfsbereit."

Wastebox, Deutschland

Referenzen

  • AWISTA
  • AWO
  • Circus Krone
  • Wastebox

Mehr News

Die Wittmann Entsorgungswirtschaft GmbH freut sich, neuer Partner des EHC Red Bull München zu werden.
Die Wittmann Entsorgungswirtschaft ist der neue Premiumpartner des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes Bayern (DEHOGA Bayern).
Die Wittmann Entsorgungswirtschaft GmbH erweitert ihr umfangreiches Serviceangebot und bietet ab sofort den exklusiven Wittmann Herzchen-Container an.
Die Wittmann Entsorgungswirtschaft GmbH unterstützt die Verkehrsinitiative Blicki e.V..
Die WSE, Wittmann Sonderabfall-Entsorgung GmbH, spendet 500 Euro für das Projekt "Unterschleißheim hilft".