Motoröl Altöl

Altöl

Ob beim Wechsel von Motoröl oder Getriebeöl, ob an LKW oder privaten Pkw, ob mit Ölstaub­sauger oder Ölauf­fang­wanne: Altöl ent­sorgen bedeutet in jedem Fall, umwelt­gerecht und ordnungs­gemäß zu handeln. Da alle Altöle aus Maschinen, Motoren, Getrieben oder Turbinen sehr umweltschädlich sein können, wenn sie ins Wasser oder in den Boden gelangen, gibt es für den Umgang und die Entsorgung strenge Umweltschutzbestimmungen. Gleiches gilt natür­lich für das Entsorgen von ver­brauch­tem Hydrau­liköl aus Industrie­anlagen, von Trans­for­ma­toren­öl bzw. Isolier­öl und von vielen anderen ver­brauchten Schmier­stoffen.

Die Unternehmensgruppe Wittmann ist langjähriger und zuverlässiger Partner im Bereich Entsorgung und Sondermüll. Wir übernehmen für Sie die fachgerechte und gesetzeskonforme Entsorgung von Altöl zum Zwecke des Recycling und der Wiederzuführung in den Rohstoffkreislauf.

 

Der Gesetzgeber hat vier Sammelkategorien festgelegt, in denen jeweils Öle mit ähnlicher stofflicher Zusammensetzung und ähnlicher Verwertbarkeit zusammengefasst sind:

 Altöle der Kategorie 1:

  • Maschinenöl, Getriebeöl, Hydrauliköle
  • Motorenöl, Isolier- und Wäremübertragungsöle

Altöle der Kategorie 2

  • Bearbeitungsöle
  • synthetische Hydrauliköle

Altöle der Kategorie 3

  • Chlor- und PCB-haltige Altöle

Altöle der Kategorie 4

  • Bioöle
  • synthetische Isolieröl & Wärmeübertragungsöle
  • Öle aus Öl- und Wasserabscheidern
  • Heizöle
  • Dieselöle

 

Wittmann - zertifizierter Fachbetrieb und Spezialist für die Entsorgung von Altöl in München und Südbayern.

Mehr zu