Flexibles Dispo-Trio koordiniert Umleerfahrzeuge

Tag für Tag sind sie unterwegs und sorgen für eine saubere Umwelt. Papier, Pappe, Kartonagen, Folien, Leichtverpackungen, PET, Glas, Abfälle zur Verwertung, Sperrmüll, Gelbe Säcke und viele weitere Materialien landen zuverlässig in den Wittmann-Umleerfahrzeugen.

Die Umleerfahrzeuge fahren bei ihren Sammeltouren die Münchener Innenstadt inklusive Umland an. Sie entleeren vor Ort die Umleerbehälter von gewerblichen sowie komunalen Kunden, die je nach Bedarf in Größen von 60 Liter (Kunststofftonne) bis maximal 5 m3 (Metallcontainer) verfügbar sind.

Das Fahrzeug nimmt die jeweiligen Behälter an der Rückseite auf und kippt diese über Kopf in den Pressraum, in dem die Abfälle mit einem Druck von bis zu 30 Tonnen pro m2 verdichtet werden.
Damit die Fahrzeugflotte schnell und servicefreundlich koordiniert wird, kümmert sich eine eigene Dispoabteilung für Umleerfahrzeuge zuverlässig um alle Kundenwünsche, wozu auch das Stellen von Umleerbehältern durch einen Kastenwagen bei Neukunden gehört.

Kundenwünsche werden per GPS effektiv umgesetzt

Das dynamische Dreier-Team ist zuständig für die Koordination und Überwachung der kompletten Touren und plant alle Einsätze so optimal und wirtschaftlich wie möglich. Seit kurzem sind die Wittmann-Umleerer mit einem modernen GPS (Global Positioning System) ausgestattet, wodurch alle LKW via Satellit genau geortet werden können. Die Disponenten sehen auf dem Computer sofort die aktuelle Position ihrer Fahrer, was vor allem für kurzfristige Aufträge via Telefon sehr hilfreich ist.

Flexibel und schnell disponieren für optimalen Kundenservice

Wird ein Fahrer krank oder hat Urlaub, müssen die Kollegen aus der Dispoabteilung „Umleerfahrzeuge“ die anstehenden Aufträge für diesen Tag, bzw. Zeitraum so jonglieren, dass die Kunden weiterhin zufrieden sind. Sie vertreten außerdem in allen Bereichen ihre Kollegen aus den Dispoabteilungen: „Abroll/Absetzkipper“, „Saugfahrzeuge“ sowie „DSD“.

Rundumbetreuung für die Fahrer

Sollte ein Fahrzeug defekt sein, gehört die Terminierung der Werkstatt auch in den Arbeitsbereich der Umleerer-Disponenten. Darüber hinaus sind sie verantwortlich für die Ausstattung der Fahrer mit ihrem täglichen Equipment (Tourenlisten, Arbeitskleidung, etc.), die Tourenplanung vor und nach Feiertagen, die Personalplanung sowie die Reklamationsbearbeitung.
Bei kommunalen Kunden oder Aufträgen fungiert die Wittmann-Dispoabteilung als Schnittstelle zwischen zugezogenen Bürgern und der Verwaltung. Die Mitarbeiter der jeweiligen Rathäuser teilen Wittmann alle erforderlichen Daten der neuen Einwohner mit, welche dort im Computersystem erfasst und ab diesem Zeitpunkt für die Tourenplanung berücksichtigt werden.

Foto: Disponent Maximilian Hentschel nimmt sich Zeit für eine persönliche Abstimmung mit seinem LKW-Kollegen und bespricht die aktuelle Tour.

Mehr News

Am 01.04.2017 war es soweit - Die Wittmann Entsorgungswirtschaft GmbH kann auf eine 60-jährige Erfolgsgeschichte zurückblicken.

Johann Wittmann, Firmengründer von Wittmann Entsorgungswirtschaft GmbH, feierte am 29.03.2011 seinen achtzigsten Geburtstag. Bereits im Alter von 26 Jahren gründete er am 1.

Immer mehr Unternehmen aus Industrie und Wirtschaft setzten auf einen verantwortungsvollen Umgang mit unserer Natur. Und das auf freiwilliger Basis.

Seit November 2011 schlägt das Herz der Wittmann Entsorgungswirtschaft für junge Sportler.